irgendwie windig

Man dürfte schon sprachlos sein. Man könnte schon weglaufen wollen.

Aber dieser Wind, wenn er durch die gemischten Karten zieht…

Ich stelle mir vor, daß sich morgens auf dem Feld der September-Wahl-Nebel lichtet und all die geheimen Verträge auf den Flugbahnen liegen, die verdeckten Strategien, die dezenten Anweisungen an die Behörden, die Gefälligkeitsnotizen, die kopierten Ausschreibungsmappen, die Wunschzettel, die Namen der verdeckten Rhetoriker und all die Sachen, die wir noch nicht einmal ahnen und nie wissen wollten. Komm, ins Offene, Freund

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>